Für Journalisten

Folgende Artikel und Bilder können vollständig oder in Auszügen übernommen werden. Wir freuen uns darüber, wenn Sie uns über die Verwendung informieren.

Pressemitteilung 1/2021: Unser Sondermodell Sunvan L47 Edition 35 Offroad zum Firmenjubiläum

Illingen (p). Rechtzeitig zum 35. Jubiläum bringt Köhler Wohnmobile im baden-württembergischen Illingen bei Stuttgart einen Camper mit einem Offroad-Paket auf den Markt. Der Sunvan L47 Edition 35 Offroad ist ein kompaktes, geländegängiges Fahrzeug für neugierige Reisende, die auch gerne einmal abseits der ausgebauten Straßen unterwegs sind.

Der englische Begriff „Offroad“ heißt übersetzt bekanntlich „abseits der Straße“ und so verlässt auch Köhler Wohnmobile im 35. Jahr seines Bestehens die gewohnten Pfade und begibt sich mit seinem aktuellen Sondermodell auf neues Terrain. Erstmals bietet der Ausbau-Spezialist mit der Sonder-Edition Allrad-Fahrzeuge an, ohne dabei auf Bewährtes zu verzichten. Das Grundmodell mit langem Radstand ist nicht nur wegen seiner leuchtend roten Farbe ein echter Hingucker.

Der schwäbische Wohnmobil-Spezialist bringt im Sunvan L47 Edition 35 Offroad ausgeklügelte und komfortable Ausbauvarianten mit der Erfahrung des Offroad-Spezialisten Terranger zusammen. Die Firma Terranger in der Nähe von Sinsheim ist spezialisiert auf die Umrüstung von VW- und Mercedes-Campern für den Einsatz abseits der Straße.

Im Sunvan L47 verbindet sich diese solide Offroad-Technik mit dem bewährten kompakten und hochwertigen Ausbau von Köhler Wohnmobile. Das Unternehmen erfindet somit das Reisen abseits großer Campingplätze ein Stück weit neu. Denn beim Experten muss auch der Abenteurer inmitten der freien Natur auf Komfort nicht verzichten.

„Unser Sunvan L47 ist ein wandelbares Raumwunder“, beschreibt Inhaber Peter Köhler die Vorzüge seines ersten Allrad-Fahrzeugs. Tagsüber bietet der Camper Platz für vier Reisende. Am Abend sorgt das bequeme, superbreite Bett mit Lattenrost für den bekannten Köhler Schlafkomfort. Die Handhabung ist einfach: Die Rückenlehnen der verschiebbaren Einzelsitze werden umgeklappt und der Lattenrost ausgezogen. So entsteht eine 160 Zentimeter breite Liegefläche.

Gerne liefern die Köhler-Ausbauexperten zusätzlich einen Heckschrank mit, der später je nach Bedarf selbst ein- und ausgebaut werden kann. Bei eingebautem Heckschrank ist die Liegefläche etwas schmaler.

Überraschend viel Stauraum bietet das Polyroof-Hochdach mit einer Stehhöhe von 2,01 Metern. Hinzu kommen drei Seitenklappen und ein Staufach über dem Fahrerhaus. Das feste Hochdach kann auf Wunsch durch ein Aufstelldach ersetzt werden.

Zur Ausstattung gehören eine Küchenzeile mit 40-Liter-Kompressorkühlschrank und ausziehbarem Duschkopf. Auch Wasser- und Abwasserkanister sind für Offroad-Reisen ausgelegt. Das Fahrzeug ist höher gelegt. Das Offroad-Paket beinhaltet zudem eine Auflastung auf 3500 Kilogramm, einen 17“ Offroad-Radsatz, Heckträger und unter anderem Bergeösen.

„Unsere Kunden waren mit den Sunvans schon in der ganzen Welt unterwegs“, so Peter Köhler, den in den vergangenen Jahren u.a. ferne Urlaubsgrüße aus Island, Marokko, Alaska und sogar aus Südamerika erreichten. Das neue Allrad-Modell biete nun eine zusätzliche Sicherheit für Reisen in entlegene Gegenden.

Der neue Camper sollte eigentlich auf der Messe Adventure Southside für Offroad-Begeisterte in Friedrichshafen vorgestellt werden. Die Messe musste wegen der Pandemie verschoben werden. Weil auch die für Januar 2021 geplante CMT in Stuttgart verschoben werden musste, präsentiert Köhler Wohnmobile den Sunvan L47 Edition 35 Offroad seinen Kunden zunächst online. Auf Hochtouren laufen zudem die Planungen für eine Hausmesse.

Pressemitteilung 1/2019: CMT 2019 in Stuttgart

Illingen (p). Zur CMT hat Köhler Wohnmobile sein Ausbauprogramm komplett überarbeitet. Der schwäbische Wohnmobil-Spezialist zeigt erstmals in Stuttgart den Sunvan V36 auf Basis Mercedes-Benz V-Klasse. Premiere auf der CMT hat auch der Sunvan S10 und auf Basis des Sprinters von Mercedes-Benz. Mit dem Sprinter präsentiert der Ausbauer zum ersten Mal ein größeres Fahrzeug und erschließt so ein neues Reisemobil-Segment. Mit dem Sunvan S10 bietet Köhler Wohnmobile aus Illingen bei Stuttgart ein Fahrzeug in der Sechs-Meter-Klasse an. Der Camper wurde komplett neu entwickelt. „Dieses Wohnmobil bietet dem Nutzer noch größeren Freiraum und Bequemlichkeit“, so Peter Köhler und verweist auf den großen Kofferraum, der mit einer Höhe von nahezu 90 Zentimetern sogar Platz für ein Kleinmotorrad z.B. Honda Dax bietet. Das Bett für zwei Personen bietet eine Liegefläche von 196 auf 140 Meter und ist als weitere Besonderheit längs ausgerichtet. Über genügend Platz und Stauraum verfügt nicht nur das Fahrzeug insgesamt. Auch die Küchenausstattung kann sich sehen lassen. Neben einem 70-Liter Kühlschrank machen eine Mikrowelle und eine Espressomaschine das Camping-Leben angenehm. Komfortabel ist auch das Fahren. Im Cockpit bietet sich dem Fahrer ein sehr guter Rundumblick. Für entspanntes Reisen steht auch ein weiteres ganz neues Modell von Wohnmobile Köhler. Mit dem Sunvan V36 Auf Basis der V-Klasse wagt sich der Wohnmobilausbauer ein weiteres Mal in neue Dimensionen vor, ohne dabei die gewohnte Sunvan-Optik aufzugeben. Das ausgebaute Wohnmobil auf Basis des exklusiven Mercedes-Benz V-Klasse verfügt über das von Peter Köhler entwickelte gemütliche Lattenrostbett. Hier besteht die Wahl zwischen einer breiten Liegefläche bzw. einer Liegefläche plus hohen Heckschrank. Die Entscheidung für eine der beiden Ausbauvarianten ist kurzfristig möglich, da der Heckschrank werkzeuglos ausbaubar ist. Exklusiv und familienfreundlich: Der Sunvan V36 kann beides. Dafür sorgen eine Doppelsitzbank zum Verschieben und die optionale Platzierung von bis zu fünf Sitzen. Eine weitere Neuigkeit für den VW T6 ist das neue Schlaf-Hubdach SCA 290. Es ist eine Weiterentwicklung des bewährten SCA 194. Die Pluspunkte: ein neues Lattenrost-/Federtellerbett, eine verbesserte Zeltbalgversion mit riesigem Moskitonetz und neuem Polyesterstoff sowie eine neue Verriegelung, die in der Handhabung noch einfacher ist.

Pressemitteilung 7/2016: 30 Jahre Köhler Wohnmobile – Jubiläums-Sondermodell geplant

Illingen (pm). Eigentlich wollte Peter Köhler nur ein schönes Dach für seinen VW-Campingbus. Als der passionierte Camper auf dem Markt nicht fündig wurde, entwickelte er kurzerhand ein eigenes Hochdach für seinen T3. Dies war im Mai 1986 die Geburtsstunde von Köhler Wohnmobile. 30 Jahre später dreht es sich längst nicht mehr nur um Dächer. Peter Köhler hat sich als Spezialist für Komplett-Ausbauten einen Namen gemacht. Peter Köhler war gerade als Werbeleiter bei einer Druckerei in Krefeld beschäftigt, als er und seine Frau Nachwuchs bekamen und damit sein T3 plötzlich zu klein wurde. Um mehr Platz im Campingbus zu schaffen, machte er sich auf die Suche nach einem Hochdach – vergeblich. Der Tüftler begann schließlich selbst ein formschönes Dach zu entwickeln. Aus dem ersten Dach für den Eigenbedarf entwickelte sich in den folgenden Jahren eine kleine Produktion. Bald verkaufte Peter Köhler nicht nur Dächer, er montierte diese auch auf die Camper: „Ich war damals Marketing-Manager bei einer großen Bodenbelags-Firma und schraubte an den Wochenenden die Dächer auf die Wohnmobile.“ Viele Jahre lief das Wohnmobilgeschäft nebenher. Schrittweise vollzog sich der Sprung in die alleinige Selbständigkeit und seit 2013 konzentriert sich Peter Köhler ganz auf sein Wohnmobil-Geschäft. Aus gutem Grund. Köhler Wohnmobile hat eine beeindruckende Entwicklung vollzogen und sich zu einem Spezialisten für Reisemobil-Dächer entwickelt. Die Kunden kommen mit ihren eigenen Fahrzeugen und lassen sich das gewünschte Dach aufbauen. Das Unternehmen führt Dächer von allen namhaften Herstellern. Von den Kunden geschätzt wird auch die eigene Produktlinie. Peter Köhler: „Die Tüftelei ließ mich nie los. Da war immer der Wunsch, den Ausbau im Bus stets weiter zu perfektionieren.“ Das Ergebnis ist die Sunvan-Linie, die in VW-Basisfahrzeuge und seit 2015 auch in den Vito von Mercedes eingebaut wird. 2006 stellte Peter Köhler erstmals sein eigenes Fahrzeug auf der CMT in Stuttgart vor. Seitdem ist er auf allen namhaften Messen in Deutschland präsent. Der Betrieb expandiert stetig und Peter Köhler weiß warum: „Wir sind immer wieder gut für neue Ideen.“ Bestes Beispiel: das Lattenrost-Bett unten mit dem Köhler Wohnmobile 2014 auf den Markt kam. Als Erster bot Peter Köhler auch den T5 und T6 mit Federteller-Lattenrost-Ausstattung an. „Außerdem haben wir herausnehmbare Teilmöbel wie zum Beispiel flexible Aufsatzschränke. In unserem Wohnmobil gibt es Wechselmöglichkeiten. Je nach Wunsch und Bedarf liegt der Schwerpunkt auf einem breiten Bett oder zusätzlichen Schränken“, erklärt der Unternehmer, der neuerdings auch gebrauchte Kastenwagen zum Reisemobil ausbaut und damit den Kauf eines Campers für junge Familien erschwinglich macht. Eine weitere Stärke von Peter Köhler ist die Beratung: „Da lege ich großen Wert darauf und deshalb ist ein persönlicher Termin ratsam.“ Er weiß, dass beim Kauf die persönlichen Vorlieben des Campers ein wichtiger, vielleicht der wichtigste Aspekt sind. Wie stellte sich der Kunde seinen Urlaub vor? Steht das Auto drei Wochen auf dem Campingplatz oder ist eine Rundreise geplant? Wie viele Personen reisen mit? Sind Kinder dabei? Peter Köhler geht bei der Beratung ausführlich auf die persönliche Situation des Kunden ein. Als schwäbischem Tüftler gehen Peter Köhler auch nach 30 Jahren die Ideen noch lange nicht aus: „Wir haben ein gutes Programm. Aber es gibt bekanntlich nichts, das man nicht noch besser machen könnte.“ So baut Köhler Wohnmobile im Jubiläumsjahr seine 16 Möbelprogramme auf VW-Bus-Basis und die Ausstattung für den Vito von Mercedes weiter aus. Für den Vito und den T6 gibt es außerdem ein Jubiläums-Sondermodell. Und auch hier gilt ganz typisch für Peter Köhler: Wir lassen bei der Gestaltung ganz konkret Kundenwünsche einfließen.“ Nicht zuletzt sollen die Kunden den Händler in Zukunft noch besser erreichen können. Deshalb gibt es bald den Internet-Shop von Köhler. Zur Person: Peter Köhler geboren 1956 in Stuttgart aufgewachsen in Ludwigsburg lebt und arbeitet seit 2008 in Illingen bei Stuttgart